Heddesbach (Häslich)


Bestandserhebung
  • erledigt Ökologische Untersuchungen
  • bevorstehend Wertermittlung der Grundstücke
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
Abschluss des Verfahrens
  • bevorstehend Ausführungsanordnung
  • bevorstehend Berichtigung der öffentlichen Bücher
  • bevorstehend Schlussfeststellung

erledigt erledigt / in Bearbeitung in Bearbeitung / bevorstehend bevorstehend

Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurbereinigungsbehörde erfolgt im Internet bei öffentlichen Bekanntmachungen aufgrund § 27 a Landesverwaltungsverfahrensgesetz bzw. als freiwilliger Bürgerservice.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name *
Straße *
Ordnungsnummer
PLZ *
Wohnort *
Telefon
E-Mail
Verfahrensname Heddesbach (Häslich)
Empfänger A. Neubert, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung
Sicherheitsabfrage *

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!

Allgemeine Informationen
Aktuelles
Aktuelles
07.12.2021
Auftrag zum Ausbau des Gemeindeverbindungsweges Heddesbach – Brombach ist vergeben

Im September wurden die Planungen für den lange ersehnten Ausbau des Verbindungswegs zwischen Heddesbach und Brombach vom Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg genehmigt und die in Aussicht gestellten Fördermittel des Landes über rund 1,2 Millionen Euro bewilligt. Damit konnten die notwendigen Bauarbeiten ausgeschrieben werden. Der Auftrag wurde von der Teilnehmergemeinschaft des Flurneuordnungsverfahrens Heddesbach (Häslich) an die Firma Schneider Bau GmbH & Co. KG aus Heilbronn als günstigstem Bieter vergeben.

Gebietskarte
Gebietskarte
Gebietskarte (Auszug)
Stand: Aenderungsbeschluss Nr. 1 vom 10.01.2020
Gebietskarte
Stand: 06.02.2019
Verfahrensbeschreibung
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Rhein-Neckar-Kreis

Verfahrensart
Vereinfachtes Verfahren nach § 86(1) Nr. 1, 3 und 4 FlurbG
Fläche
234 ha
Anzahl der Teilnehmer
60
Kosten
2.0 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
1.125.000 € Zuschuss
500.000 € Stadt Eberbach
75.000 € Gemeinde Heddesbach
200.000 € Rhein-Neckar-Kreis
100.000 € Kreis Bergstraße

Die Gemeinde Heddesbach und die Stadt Eberbach haben gemeinsam die Einleitung eines Flurbereinigungsverfahrens nach § 86 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) beantragt, um den Ausbau des Verbindungswegs Heddesbach-Brombach zügig realisieren zu können. Die dazu notwendigen Beschlüsse und Entscheidungen der
Kommunen liegen bereits vor.

Der Antrag wurde zwischenzeitlich geprüft. Die Anordnung eines Flurbereinigungsverfahrens gem. § 86 FlurbG mit eingeschränkter Zielsetzung (FOKUS-Verfahren) wurde für zweckmäßig erachtet. Durch den Flurbereinigungsbeschluss vom 11.02.2019 wurde die Flurbereinigung Heddesbach (Häslich) daher eingeleitet.

Das Flurbereinigungsgebiet umfasst Teile der Gemarkung Heddesbach und Teile der Gemarkung Brombach. Es umfasste zur Anordnung eine Fläche von etwa 231 ha. Durch den Änderungsbeschluss Nr. 1 vom 10.01.2020 wurde das Flurstück Nr. 586 der Gemarkung Brombach einbezogen, um hier eine Maßnahme des forstrechtlichen Ausgleichs durchführen zu können.

Da der Verbindungsweg Heddesbach-Brombach aufgrund seines schlechten Zustands nicht mehr befahren werden kann und die Widmung entzogen wurde, ist ein zügiger Ausbau dieses Weges geboten.

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Hermann Roth




Peter Reichert




Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur
A. Neubert
Muthstr. 4
74889 Sinsheim
06221 522-5401
A.Neubert@rhein-neckar-kreis.de
Ausführender Ingenieur
P. Frey
Muthstr. 4
74889 Sinsheim
06221 522-5442
P.Frey@rhein-neckar-kreis.de
Mitarbeiter
R. Klefenz
Muthstr. 4
74889 Sinsheim
06221 522-5443
R.Klefenz@rhein-neckar-kreis.de
 
D. Stotz
Muthstr. 4
74889 Sinsheim
06221 522-5444
D.Stotz@rhein-neckar-kreis.de
Datenschutz
Datenschutz

Datenschutzerklärung für das Flurbereinigungsverfahren

Aufgrund der Informationspflichten nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung gibt es beim Landratsamt – untere Flurbereinigungsbehörde – Informationsblätter mit Datenschutzhinweisen im Flurbereinigungsverfahren.


Datenschutzbeauftragter der Teilnehmergemeinschaft

Gemäß Art. 37 Datenschutzgrundverordnung hat die Teilnehmergemeinschaft (TG) einen behördlichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Die Teilnehmergemeinschaften können diese Funktion auf einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten beim Verband der Teilnehmergemeinschaften (VTG) übertragen oder alternativ einen eigenen Datenschutzbeauftragten bestellen.

Einleitung des Verfahrens
erledigtFrühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
Aufklärungsversammlung am 26.07.2018
Einladung vom 06.07.2018 (eingestellt am 11.07.2018)
Gebietsübersichtskarte vom 06.07.2018
(eingestellt am 11.07.2018)
erledigtWahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Bestandserhebung und Planung
erledigtÖkologische Untersuchungen
bevorstehendWertermittlung der Grundstücke
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
erledigtWege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan
Wege- und Gewässerplan
genehmigt am 21.09.2021
bevorstehendVorläufige Anordnung
in BearbeitungAusführung der Planung
bevorstehendWunschtermin
bevorstehendvorläufige Besitzeinweisung
bevorstehendFlurbereinigungsplan
Abschluss des Verfahrens
bevorstehendAusführungsanordnung
bevorstehendBerichtigung der öffentlichen Bücher
bevorstehendSchlussfeststellung