Nusplingen (Galgenwiesen)


Aktuelles
Einleitung des Verfahrens
Bestandserhebung
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
Abschluss des Verfahrens
  • bevorstehend Ausführungsanordnung
  • bevorstehend Berichtigung der öffentlichen Bücher
  • bevorstehend Schlussfeststellung

erledigt erledigt / in Bearbeitung in Bearbeitung / bevorstehend bevorstehend

Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurbereinigungsbehörde erfolgt im Internet bei öffentlichen Bekanntmachungen aufgrund § 27 a Landesverwaltungsverfahrensgesetz bzw. als freiwilliger Bürgerservice.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name *
Straße *
Ordnungsnummer
PLZ *
Wohnort *
Telefon
E-Mail
Verfahrensname Nusplingen (Galgenwiesen)
Empfänger Susanne Riehle, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung
Sicherheitsabfrage *

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!

Allgemeine Informationen
Aktuelles
Aktuelles
Gebietskarte
Gebietskarte
Verfahrensbeschreibung
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Zollernalbkreis

Verfahrensart
Regelverfahren ohne Sonderkulturen nach § 1 FlurbG
Fläche
34 ha
Anzahl der Teilnehmer
95
Kosten
0.1 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
Zuschuss 75.000,00 Euro

Das Verfahrensgebiet liegt im tief in die Hochflächen eingeschnittenen Tal der Oberen und Unteren Bära auf einer Höhe von ca. 700m. Nahezu das gesamte Verfahrensgebiet befindet sich im Naturschutzgebiet „Galgenwiesen“ sowie in mehreren weiteren Schutzgebieten.
Durch die zunehmende Verlandung des Bachs herrscht großflächige Vernässung, es gibt überflutete Wege und eine unzureichende Erschließung, Flächen sind nicht mehr bewirtschaftbar. Diese Probleme werden durch die Ansiedlung von Bibern noch verstärkt.
Ziele des Verfahrens sind die Behebung der Landnutzungskonflikte, Überführung der Nassflächen in öffentliches Eigentum, Erhalt der landwirtschaftlich nutzbaren Flächen, die Entwicklung der im FFH-Managementplan ausgewiesenen Mähwiesen als Extensivgrünland und die Erschließung aller Grundstücke durch einen öffentlichen Weg. Dabei soll dem Arten- und Naturschutz eine besondere Berücksichtigung zukommen.

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Michael Klaiber
Mörikestraße 1
72362 Nusplingen
07429/910833

Matthäus Dett
Tannenfelsstraße 14/1
72362 Nusplingen
07429/3475

Alfons Kühlwein
Mühlstraße 18
72362 Nusplingen
07429/3736

Hermann Öhrle
Freudenweiler 6
72362 Nusplingen
07429/2467

Ludwig Kleiner
Kapellentorstraße 39
72362 Nusplingen
07429/539083

Franz Maier
Alleenstraße 24
72359 Dotternhausen
07427/69387

Beteiligte Gemeinden
Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur
Susanne Riehle
Weilheimer Straße 31
72379 Hechingen
07471 9309-1800
Susanne.Riehle@zollernalbkreis.de
Ausführender Ingenieur
Moritz Bregenzer
Weilheimer Straße 31
72379 Hechingen
07471 9309-1811
moritz.bregenzer@zollernalbkreis.de
Mitarbeiter
Stefan Buehler
Weilheimer Straße 31
72379 Hechingen
07471 9309-1882
Stefan.Buehler@zollernalbkreis.de
 
Stefan Mozer
Weilheimer Straße 31
72379 Hechingen
07471 9309-1879
Stefan.Mozer@zollernalbkreis.de
Datenschutz
Datenschutz

Datenschutzerklärung für das Flurbereinigungsverfahren

Aufgrund der Informationspflichten nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung gibt es beim Landratsamt – untere Flurbereinigungsbehörde – Informationsblätter mit Datenschutzhinweisen im Flurbereinigungsverfahren.


Datenschutzbeauftragter der Teilnehmergemeinschaft

Gemäß Art. 37 Datenschutzgrundverordnung hat die Teilnehmergemeinschaft (TG) einen behördlichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Die Teilnehmergemeinschaften können diese Funktion auf einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten beim Verband der Teilnehmergemeinschaften (VTG) übertragen oder alternativ einen eigenen Datenschutzbeauftragten bestellen.

Einleitung des Verfahrens
erledigtFrühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
erledigtWahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Bestandserhebung und Planung
erledigtÖkologische Untersuchungen
erledigtWertermittlung der Grundstücke
Feststellung der Wertermittlung
Öffentliche Bekanntmachung Feststellungsbeschluss
Feststellung der Wertermittlung
Niederschrift Einleitungstermin
Feststellung der Wertermittlung
Anlage zur Niederschrift - Wertrahmen
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
in BearbeitungWege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan
Verweis UVP-Portal
Die Bekanntmachung mit Karten und Berichten kann auf dem zentralen Internetportal nach § 20 UVPG (www.uvp-verbund.de) eingesehen werden.
In Nusplingen derzeit nicht belegt
bevorstehendVorläufige Anordnung
bevorstehendAusführung der Planung
bevorstehendWunschtermin
bevorstehendvorläufige Besitzeinweisung
bevorstehendFlurbereinigungsplan
Abschluss des Verfahrens
bevorstehendAusführungsanordnung
bevorstehendBerichtigung der öffentlichen Bücher
bevorstehendSchlussfeststellung