Schwaigern-Niederhofen (Lochberg)


Aktuelles
Bestandserhebung
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
Abschluss des Verfahrens
  • bevorstehend Ausführungsanordnung
  • bevorstehend Berichtigung der öffentlichen Bücher
  • bevorstehend Schlussfeststellung

erledigt erledigt / in Bearbeitung in Bearbeitung / bevorstehend bevorstehend

Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurbereinigungsbehörde erfolgt im Internet bei öffentlichen Bekanntmachungen aufgrund § 27 a Landesverwaltungsverfahrensgesetz bzw. als freiwilliger Bürgerservice.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name *
Straße *
Ordnungsnummer
PLZ *
Wohnort *
Telefon
E-Mail
Verfahrensname Schwaigern-Niederhofen (Lochberg)
Empfänger Sabine Herzog, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung
Sicherheitsabfrage *

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!

Allgemeine Informationen
Aktuelles
Aktuelles
Gebietskarte
Gebietskarte
Verfahrensbeschreibung
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Heilbronn

Verfahrensart
Rebverfahren nach §1 FlurbG
Fläche
83 ha
Anzahl der Teilnehmer
64
Kosten
0.7 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
Zuschuss: 80 %

Das geplante Verfahrensgebiet liegt auf dem Heuchelberg und befindet sich östlich
der Ortschaft Niederhofen, einem Ortsteil der Stadt Schwaigern.
Es umfasst neben dem nach Südwesten exponierten Rebhang des Lochbergs
auch große Waldflächen.
Das geplante Verfahrensgebiet hat eine Rebfläche von 11 ha und erstreckt sich
auf einer Höhenlage von 210 m bis 320 m über NN.

Die Rebflurstücke ziehen vom unteren bis zum oberen Waldrand und werden
durch die Lochbergmauer und den unterhalb liegenden Weg in zwei Blöcke zerschnitten.
Die oberhalb der Lochbergmauer liegenden Rebflächen sind größtenteils sehr steil
und auch kurz, hier ist an die Bewirtschaftung in Querterrassen gedacht.
Die unterhalb der Lochbergmauer liegenden Rebflächen sind durchhängend und
im letzten Bereich vor dem Weg damit äußerst steil. Hier soll durch Geländegestaltung
ein gleichmäßiges Geländeprofil erreicht werden, welches den Direktzug
der Rebflächen möglich macht.
Die Lochbergmauer und der darunter liegende Weg sollen ins öffentliche Eigentum
der Stadt Schwaigern überführt werden. Dazu soll die Mauer auf Basis der
Ökopunkteverordnung saniert werden.

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Jochen Rüb




Ulrich Frank




Hartmut Eisele




Dieter Steinbrenner




Klaus Dieter Rechkemmer




Manfred Schmid




Ute Schmidt




Thomas Faber




Beteiligte Gemeinden
Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur
Sabine Herzog
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn
07131 994-7043
Sabine.Herzog@landratsamt-heilbronn.de
Ausführender Ingenieur
Regina Wittich
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn
07131 994-7079
regina.wittich@landratsamt-heilbronn.de
Mitarbeiter
Manuela Gauch
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn
07131 994-7052
Manuela.Gauch@landratsamt-heilbronn.de
 
Thomas Hartmann
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn
07131 994-7075
thomas.hartmann@landratsamt-heilbronn.de