Ravenstein-Oberwittstadt/Unterwittstadt(Generalwildwegeplan)


Bestandserhebung
Abschluss des Verfahrens
  • bevorstehend Ausführungsanordnung
  • bevorstehend Berichtigung der öffentlichen Bücher
  • bevorstehend Schlussfeststellung

erledigt erledigt / in Bearbeitung in Bearbeitung / bevorstehend bevorstehend

Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurbereinigungsbehörde erfolgt im Internet bei öffentlichen Bekanntmachungen aufgrund § 27 a Landesverwaltungsverfahrensgesetz bzw. als freiwilliger Bürgerservice.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name *
Straße *
Ordnungsnummer
PLZ *
Wohnort *
Telefon
E-Mail
Verfahrensname Ravenstein-Oberwittstadt/Unterwittstadt(Generalwildwegeplan)
Empfänger Manfred Wiener, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung
Sicherheitsabfrage *

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!

Allgemeine Informationen
Aktuelles
Aktuelles
16.06.2021
Messgehilfe gesucht!

Die Teilnehmergemeinschaft sucht für die Mithilfe bei Vermessungsarbeiten u. ä. einen Messgehilfen auf Basis einer geringfügig entlohnten Beschäftigung (bis 450 €/Monat) oder einer kurzfristigen Beschäftigung (befristet auf 3 Monate oder 70 Arbeitstage pro Jahr).
Der Messgehilfenlohn beträgt bei nicht angemeldeten Beschäftigten 10,00 €/h (brutto) bzw. bei angemeldeten Beschäftigten (Sozialversicherungspflichtig) 12,00 €/h (brutto).
Der Arbeitsort erstreckt sich auf das gesamte Flurbereinigungsgebiet.
Die Arbeitszeit wird nach Bedarf vereinbart.
Der Arbeitszeitraum wird zwischen der 34. KW und vsl. 36. KW 2021 sein.
Die hauptsächliche Arbeit wird das Setzen von Kunststoffmarken als Grenzpunkte mit einem 5 kg-Vorschlaghammer und das zugehörige Vorbohren mit einem Rundeisen sein.
Interessenten (u. a. Schüler, Studenten oder Rentner) können sich bis zum 2. Juli 2021 beim AI Herrn Fabian Amend, Tel.: 06281-5212-2333, E-Mail: fabian.amend@lgl.bwl.de melden.

09.04.2021
Mit der Änderung Nr. 4 des Wege- und Gewässerplans mit landschaftspflegerischem Begleitplan (Plan nach § 41 FlurbG) wurde festgestellt, dass die UVP-Pflicht nicht besteht.
Einzelheiten können unter "Neugestaltung des Verfahrensgebietes" -> "Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan" abgerufen werden.
17.02.2021
Inhaber von unbekannten Rechten, welche vom Änderungsbeschluss Nr. 2 betroffen sind, können diese Rechte innerhalb von drei Monaten beim Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis -untere Flurbereinigungsbehörde- anmelden. Weitere Informationen unter "Einleitung des Verfahrens -> Anordnung -> Aufforderung zur Anmeldung unbekannter Rechte vom 17.2.2021"
13.11.2020
Mit der Änderung Nr. 3 des Wege- und Gewässerplans mit landschaftspflegerischem Begleitplan (Plan nach § 41 FlurbG) wurde festgestellt, dass die UVP-Pflicht nicht besteht.
Einzelheiten können unter "Neugestaltung des Verfahrensgebietes" -> "Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan" abgerufen werden.
23.10.2020
Die Vorstandschaft der Teilnehmergemeinschaft (TG) hat einen neuen Vorsitzenden gewählt. Herr Johannes Gehrig ist neuer TG-Vorsitzender.
Das Bauprogramm 2020 schreitet weiter voran.
Einzelheiten können in den Mitteilungen unter "Einleitung des Verfahrens" -> "Wahl des Vorstandes und der Teilnehmergemeinschaft" und
"Neugestaltung des Verfahrensgebiets" -> "Ausführung der Planung" nachgelesen werden.
01.10.2020
Neuer Projektleiter in den Flurneuordnungsverfahren der Ober- und Unterwittstädter Ortslagen und im Generalwildwegeplan

In beiden Verfahren in Oberwittstadt und Unterwittstadt fand ab 1. Oktober 2020 ein Wechsel in der Verfahrensleitung statt. Die Leitung übernahm nun anstatt des bisherigen Leitenden Ingenieurs Herrn Martin Sens Herr Manfred Wiener. Diese Änderung war durch notwendige Umstellungen im Fachdienst Flur-neuordnung und Landentwicklung des Landratsamtes erforderlich geworden. Die TG-Vorstände und die Stadt Ravenstein danken Herrn Sens für seine gute Arbeit und die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen Herrn Wiener viel Erfolg bei den kommenden Aufgaben. Bei Fragen zu beiden Flurneuord-nungen stehen der Leitende Ingenieur Herr Manfred Wiener (Tel.: 06281-5212-2320) und der Ausführen-de Ingenieur Herr Fabian Amend (Tel.: 06281-5212-2333) unter den neuen Telefonnummern gerne zu Verfügung.

29.09.2020
Baubeginn beim Bauprogramm für das Jahr 2020 in Oberwittstadt und Unterwittstadt in der 40. Kalenderwoche. Mehr Informationen unter der Rubrik "Neugestaltung des Verfahrensgebietes" -> "Ausführung der Planung"...
10.07.2020
Die Vorläufige Besitzeinweisung, die zugehörige Karte und die Überleitbestimmungen sind unter "Neugestaltung des Verfahrensgebiets" -> "vorläufige Besitzeinweisung" abrufbar. Die Nachweise und Karten für die Beteiligten werden voraussichtlich in der 29. Kalenderwoche an alle Beteiligten verschickt.
20.05.2020
Die vorläufige Anordnung Nr. 5 vom 20.5.2020 und die zugehörige Besitzstandskarte für das Bauprogramm 2020 sind unter "Neugestaltung des Verfahrensgebiets" -> "Vorläufige Anordnung" abrufbar.
Das Bauprogramm beginnt voraussichtlich Mitte August 2020.
03.04.2020
Der Änderungsbeschluss Nr. 4 vom 3.4.2020 und die aktuelle Gebietskarte sind unter "Einleitung des Verfahrens" -> "Anordnung" abrufbar.


17.09.2019
Das Merkblatt zur Neuzuteilung ist für alle Teilnehmer abrufbar unter der Rubrik "Neugestaltung des Verfahrensgebietes" -> "Wunschtermin"
21.08.2019
Am Dienstag, den 17. September 2019, um 19:30 Uhr findet im Dorfgemeinschaftshaus von Oberwittstadt, Uhlandstraße 19/1, 74747 Ravenstein-Oberwittstadt eine Teilnehmerversammlung statt.
Mehr Informationen unter der Rubrik "Neugestaltung des Verfahrensgebietes" -> "Wunschtermin"

08.01.2019
Der Feststellungsbeschluss zur Wertermittlung wurde erlassen. Mehr Informationen unter der Rubrik "Bestandserhebung und Planung" -> "Wertermittlung der Grundstücke"
27.07.2018
Die Ergebnisse der Wertermittlung werden im Anhörungstermin nach § 32 FlurbG am 11.9.2018 um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus von Ravenstein-Oberwittstadt bekannt gegeben. Mehr Informationen unter der Rubrik "Bestandserhebung und Planung" -> "Wertermittlung der Grundstücke"
09.05.2018
Baubeginn beim Bauprogramm für das Jahr 2018 in Oberwittstadt und Unterwittstadt in der 22. Kalenderwoche. Mehr Informationen unter der Rubrik "Neugestaltung des Verfahrensgebietes" -> "Ausführung der Planung"...
Verfahrensbeschreibung
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Neckar-Odenwald-Kreis

Verfahrensart
Regelverfahren ohne Sonderkulturen nach § 1 FlurbG
Fläche
318 ha
Anzahl der Teilnehmer
68
Kosten
1.9 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
- 80% Zuschuss für gemeinschaftliche Maßnahmen
- 45% Zuschuss für öffentliche Maßnahmen
- Ausführungskosten: rd. 1.875.000,- €
- Zuschuss: rd. 1.470.000,- €
- Eigenanteil Stadt: rd. 362.000,- €
- Eigenanteil Teilnehmer: rd. 43.500,- €

In dem Verfahrensgebiet werden zur Verbesserung der Arbeits- und Produktionsbedingungen in der Landwirtschaft wichtige Hauptwirtschaftswege in drei Meter Breite ausgebaut, die zu schmal und zu wenig tragfähig sind.
Die ungünstigen Verhältnisse in der Feldflur behindern den rationellen und umweltschonenden Einsatz technischer Mittel und die Anwendung neuzeitlicher Wirtschaftsmethoden. Unter Beachtung der bestehenden Landschaftsstruktur wird das Verfahrensgebiet neu gestaltet. Dabei werden Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Natur und Landschaft nachhaltig gesichert. Durch bodenschützende und landschaftsgestaltende Maßnahmen wird ein leistungsfähiger Landschaftshaushalt angestrebt. Die Naturschutzziele des Generalwildwegeplans Baden-Württemberg werden auf mehr als zwei Kilometer Länge erreicht. Die Hüngheimer Waldlagen Großer Wald und Pfalzwald werden mit der Unterwittstadter Waldlage Hölzlein vernetzt. Hierbei wird der Landesbiotopverbund mittlerer Standorte verdichtet. Der Gewässerentwicklungsplan Erlenbach und Hasselbach wird am Hasselbach verwirklicht.

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Johannes Gehrig
Raiffeisenweg 7
74747 Ravenstein


Ralf Killian




Michael Specht




Friedrich Glattbach




Wolfgang Hornung




Markus Diemer




Norbert Zier




Andreas Volk




Klaus Ziegler




Andreas Eckert




Andreas Eberhard




Klemens Gehrig




Marlies Ebel-Walz




Beteiligte Gemeinden
Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur
Manfred Wiener
Präsident-Wittemann-Straße 16
74722 Buchen
06281 5212-2320
Manfred.Wiener@lgl.bwl.de
Ausführender Ingenieur
Fabian Amend
Präsident-Wittemann-Straße 16
74722 Buchen
06281 5212-2333
Fabian.Amend@lgl.bwl.de
Datenschutz
Datenschutz

Datenschutzerklärung für das Flurbereinigungsverfahren

Aufgrund der Informationspflichten nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung gibt es beim Landratsamt – untere Flurbereinigungsbehörde – Informationsblätter mit Datenschutzhinweisen im Flurbereinigungsverfahren.

Stand: Juni 2021
Information gemäß Artikel 14 DSGVO über eine Verarbeitung personenbezogener Daten des Landratsamtes Neckar-Odenwald-Kreis -untere Flurbereinigungsbehörde-

Datenschutzbeauftragter der Teilnehmergemeinschaft

Gemäß Art. 37 Datenschutzgrundverordnung hat die Teilnehmergemeinschaft (TG) einen behördlichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Die Teilnehmergemeinschaften können diese Funktion auf einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten beim Verband der Teilnehmergemeinschaften (VTG) übertragen oder alternativ einen eigenen Datenschutzbeauftragten bestellen.

Einleitung des Verfahrens
erledigtFrühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
Bestandserhebung und Planung
erledigtÖkologische Untersuchungen
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
in BearbeitungAusführung der Planung
Pressemitteilung zur Aktionswoche Geodäsie 2017
http://www.aktionswoche-geodaesie-bw.de/
Mitteilung über den Wegebau 2018 vom 9.5.2018
Baubeginn beim Wegebauprogramm für das Jahr 2018 in Oberwittstadt und Unterwittstadt in der 22. Kalenderwoche. Mehr Informationen im Anhang
Mitteilung über den Wegebau 2020 vom 29.9.2020
Baubeginn beim Wegebauprogramm für das Jahr 2020 in Oberwittstadt und Unterwittstadt in der 40. Kalenderwoche. Mehr Informationen im Anhang
erledigtWunschtermin
Teilnehmerversammlung am 17.9.2019 zum Wunschtermin
Für den anstehenden Wunschtermin findet am 17.9.2019 eine Teilnehmerversammlung um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Oberwittstadt statt.
Merkblatt zur Neuzuteilung
Merkblatt vom September 2019 zur anstehenden Neuzuteilung
Merkblatt zu Rechten und Lasten im Grundbuch
Merkblatt vom November 2019 zu den Rechten und Lasten im Grundbuch
in BearbeitungFlurbereinigungsplan
Abschluss des Verfahrens
bevorstehendAusführungsanordnung
bevorstehendBerichtigung der öffentlichen Bücher
bevorstehendSchlussfeststellung