Bad Wimpfen (Winterberg)


Gebietskarte
Aktuelles
Bestandserhebung
Abschluss des Verfahrens
  • bevorstehend Ausführungsanordnung
  • bevorstehend Berichtigung der öffentlichen Bücher
  • bevorstehend Schlussfeststellung

erledigt erledigt / in Bearbeitung in Bearbeitung / bevorstehend bevorstehend

Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurbereinigungsbehörde erfolgt im Internet bei öffentlichen Bekanntmachungen aufgrund § 27 a Landesverwaltungsverfahrensgesetz bzw. als freiwilliger Bürgerservice.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name *
Straße *
Ordnungsnummer
PLZ *
Wohnort *
Telefon
E-Mail
Verfahrensname Bad Wimpfen (Winterberg)
Empfänger Rainer Steidl, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung
Sicherheitsabfrage *

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!

Allgemeine Informationen
Aktuelles
Aktuelles
Gebietskarte
Gebietskarte
Verfahrensbeschreibung
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Heilbronn

Verfahrensart
Regelverfahren ohne Sonderkulturen nach § 1 FlurbG
Fläche
45 ha
Anzahl der Teilnehmer
77
Kosten
0.4 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
 

Das Flurbereinigungsgebiet liegt nördlich der Stadt Bad Wimpfen am westlichen Talhang des Neckars und im direkten Anschluss an das Gesundheitszentrum Bad Wimpfen.

Ziele des Verfahrens sind agrarstrukturelle Verbesserungen durch eine erstmalige Bodenordnung, die den zersplitterten Grundbesitz und die ungunsitg geformten Grundstücke neu gestaltet und erstmals öffentliche Wege zur Erschließung ausweist. Bislang werden Privatflächen zur Erschließung der Flurstücke überfahren.

Weiteres Ziel des Verfahrens ist es, eine ökologischen Aufwertung des Gewanns Winterberg mit Hilfe der gezielten Ausweisung der zahlreichen Eigentumsflächen der Stadt Bad Wimpfen in ökologisch relevanten Bereichen zu erreichen.
Die im landesweiten Biotopverbund als Kernräume für den Biotopverbund mittlere Standorte definierten Streuobstwiesen und Gehölze des Winterbergs werden dabei im Besonderen berücksichtigt um den Biotopverbund zu verwirklichen.
Der Erhalt und die Arrondierung der Grünlandflächen, die teilweise dem Biotoptyp „LRT 6510 Magere Flachland-Mähwiese“ zuzuordnen sind, wird dabei gezielt verfolgt wie auch die Entflechtung von landwirtschatlicher Nutzung und ökolgischen Schutzflächen.

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Bernd Angelberger




Manfred Gieß




Jan Teschler




Peter Klenck




Klaus Holfelder




Beteiligte Gemeinden
Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur
Rainer Steidl
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn
07131 994-7065
rainer.steidl@landratsamt-heilbronn.de
Ausführender Ingenieur
Bernd Allgeier
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn
07131 994-7046
Bernd.Allgeier@landratsamt-heilbronn.de
Mitarbeiter
Roland Ullmann
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn
07131 994-7072
Roland.Ullmann@landratsamt-heilbronn.de
 
Jannick Kristen
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn
07131 994-7069
jannick.kristen@landratsamt-heilbronn.de
Datenschutz
Datenschutz

Datenschutzerklärung für das Flurbereinigungsverfahren

Aufgrund der Informationspflichten nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung gibt es beim Landratsamt – untere Flurbereinigungsbehörde – Informationsblätter mit Datenschutzhinweisen im Flurbereinigungsverfahren.


Datenschutzbeauftragter der Teilnehmergemeinschaft

Gemäß Art. 37 Datenschutzgrundverordnung hat die Teilnehmergemeinschaft (TG) einen behördlichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Die Teilnehmergemeinschaften können diese Funktion auf einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten beim Verband der Teilnehmergemeinschaften (VTG) übertragen oder alternativ einen eigenen Datenschutzbeauftragten bestellen.

Einleitung des Verfahrens
erledigtFrühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
Bestandserhebung und Planung
erledigtÖkologische Untersuchungen
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
in BearbeitungAusführung der Planung
erledigtvorläufige Besitzeinweisung
Informationsveranstaltung vom 23.07.2018
Informationsveranstaltung zum Verfahrensstand und zur vorläufigen Besitzeinweisung zum 15.10.2018
Vorläufige Besitzeinweisung zum 15. Oktober 2018
Vorläufige Besitzeinweisung vom 27.08.2018
Vorläufige Besitzeinweisung zum 15. Oktober 2018
Überleitungsbestimmungen vom 27.08.2018
Vorläufige Besitzeinweisung zum 15. Oktober 2018
Karte des Neuen Bestands zur vorläufigen Besitzeinweisung vom 27.08.2018
in BearbeitungFlurbereinigungsplan
Abschluss des Verfahrens
bevorstehendAusführungsanordnung
bevorstehendBerichtigung der öffentlichen Bücher
bevorstehendSchlussfeststellung