Rottenburg-Bieringen/Obernau (Neckartalweg)


Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurbereinigungsbehörde erfolgt im Internet bei öffentlichen Bekanntmachungen aufgrund § 27 a Landesverwaltungsverfahrensgesetz bzw. als freiwilliger Bürgerservice.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name *
Straße *
Ordnungsnummer
PLZ *
Wohnort *
Telefon
E-Mail
Verfahrensname Rottenburg-Bieringen/Obernau (Neckartalweg)
Empfänger Sigrid Schnelle, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung
Sicherheitsabfrage *

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!

Allgemeine Informationen
Aktuelles
Aktuelles
Gebietskarte
Gebietskarte
Verfahrensbeschreibung
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Tübingen

Verfahrensart
Vereinfachtes Verfahren nach § 86(1) Nr. 1, 3 und 4 FlurbG
Fläche
49 ha
Anzahl der Teilnehmer
53
Kosten
0.4 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
 

Das Flurbereinigungsgebiet liegt etwa 5 Kilometer südwestlich der Stadt Rottenburg im Neckartal.
Durch die starke Besitzzersplitterung (Realteilungsgebiet), sind die Flurstücke klein, schmal und teilweise ungünstig geformt.
Ziel ist es, möglichst große und gut zu bewirtschaftende Flurstücke zu bilden.
Da bisher auch die Erschließung der Flurstücke fehlt, wird ein neuer landwirtschaftlicher Weg gebaut. Dieser landwirtschaftliche Weg soll gleichzeitig auch als Radweg dienen und schließt somit die Lücke des Neckartalwegs Richtung Horb.
Um den Belangen des Naturschutzes gerecht zur werden, wird entlang des Neckars ein breiter Uferrandstreifen ausgewiesen.

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Albrecht Teufel




Matthias Sauter




Horst Schröder




Wolfgang Schröder




Eva-Maria Reichert




Anton Schorp




Beteiligte Gemeinden
Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur
Sigrid Schnelle
Schulstraße 16
72764 Reutlingen
07121 480-3080
S.Schnelle@kreis-reutlingen.de
Ausführender Ingenieur
Dagmar Elsässer
Schulstraße 16
72764 Reutlingen
07121 480-3087
D.Elsaesser@kreis-reutlingen.de
Mitarbeiter
Karin Widmann
Schulstraße 16
72764 Reutlingen
07121 480-3089
K.Widmann@kreis-reutlingen.de
Einleitung des Verfahrens
erledigtFrühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
erledigtWahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Bestandserhebung und Planung
erledigtÖkologische Ressourcenanalyse
erledigtWertermittlung der Grundstücke
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
erledigtWege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan
erledigtVorläufige Anordnung
erledigtAusführung der Planung
erledigtWunschtermin
erledigtFlurbereinigungsplan
Abschluss des Verfahrens
erledigtBerichtigung der öffentlichen Bücher