Winden


Aktuelles
Einleitung des Verfahrens
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
Abschluss des Verfahrens
  • bevorstehend Ausführungsanordnung
  • bevorstehend Berichtigung der öffentlichen Bücher
  • bevorstehend Schlussfeststellung

erledigt erledigt / in Bearbeitung in Bearbeitung / bevorstehend bevorstehend

Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurbereinigungsbehörde erfolgt im Internet bei öffentlichen Bekanntmachungen aufgrund § 27 a Landesverwaltungsverfahrensgesetz bzw. als freiwilliger Bürgerservice.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name *
Straße *
Ordnungsnummer
PLZ *
Wohnort *
Telefon
E-Mail
Verfahrensname Winden
Empfänger Juergen Baumann, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung
Sicherheitsabfrage *

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!

Allgemeine Informationen
Aktuelles
Aktuelles
Gebietskarte
Verfahrensbeschreibung
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Emmendingen

Verfahrensart
Schwarzwaldverfahren nach § 91 FlurbG
Fläche
2045 ha
Anzahl der Teilnehmer
228
Kosten
4.5 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
3.543.100 € Zuschuss,
941.800 € Teilnehmerbeiträge

Das Flurneuordnungsverfahren wird von der unteren Flurbereinigungsbehörde des Landkreises Emmendingen mit Sitz in Freiburg bearbeitet.

Gemeinsame Dienststelle Flurneuordnung
Berliner Allee 3A
79114 Freiburg
flurneuordnung@lkbh.de

Durch Ausbau und rechtliche Sicherung von Hofzufahrten, Wirtschafts - und Holzabfuhrwegen -einschließlich erforderlicher Brücken- sollen die Arbeits- und Produktionsbedingungen in der Land- und Forstwirtschaft verbessert werden.
Vorgenannte Maßnahmen dienen im wesentlichen auch dem Ziel Erhalt der Kulturlandschaft und Offenhaltung der Landschaft.
Sie sind ein Beitrag zur Existenzsicherung der landwirtschaftlichen Betriebe und zur Erhaltung der Kulturlandschaft.
Durchzuführende Landschaftspflege- und Erholungsmaßnahmen sollen u. a. dazu beitragen, den Erholungswert der Landschaft zu steigern und den Fremdenverkehr zu fördern.

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Clemens Bieniger
Scheffelstrasse 1
79183 Waldkirch


Karl Fischer
Reschenberg 4
79297 Winden im Elztal


Thomas Imhof
Reschhofweg 14
79297 Winden im Elztal


Hansjörg Spitz
Schwangenstraße 6
79297 Winden im Elztal


Robert Reichenbach
Sonnenhof 1
79297 Winden im Elztal


Friedhelm Fakler
Braunhöfe 3a
79297 Winden im Elztal


Rainer Birkle
Reschhofweg 15
79297 Winden im Elztal


Georg Schätzle
Im Erzenbach 10
79297 Winden im Elztal


Josef Volk
Schwangenstraße 1
79297 Winden im Elztal


Erwin Schultis
Neudorfstraße 5
79297 Winden im Elztal


Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur
Juergen Baumann
0761 2187-5420
juergen.baumann@lkbh.de
Ausführender Ingenieur
Andrea Geyer
0761 2187-5462
andrea.geyer@lkbh.de
Mitarbeiter
Susanne Fohrer
0761 2187-5458
susanne.fohrer@lkbh.de
 
Kadir Kagan Torun
0761 2187-5413
kadir.torun@lkbh.de
Datenschutz
Datenschutz

Datenschutzerklärung für das Flurbereinigungsverfahren

Aufgrund der Informationspflichten nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung gibt es beim Landratsamt – untere Flurbereinigungsbehörde – Informationsblätter mit Datenschutzhinweisen im Flurbereinigungsverfahren.


Datenschutzbeauftragter der Teilnehmergemeinschaft

Gemäß Art. 37 Datenschutzgrundverordnung hat die Teilnehmergemeinschaft (TG) einen behördlichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Die Teilnehmergemeinschaften können diese Funktion auf einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten beim Verband der Teilnehmergemeinschaften (VTG) übertragen oder alternativ einen eigenen Datenschutzbeauftragten bestellen.

Förderung
Förderung
FNO

F l u r n e u o r d n u n g
schafft
Z u k u n f t

Dieses Projekt wird mit Mitteln

des Bundes und des Landes Baden-Württemberg

aus der

Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung

der Agrarstruktur und des Küstenschutzes

gefördert durch:

BMEL

aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

MLR

aufgrund des Staatshaushaltsplanes, verab-
schiedet vom Landtag von Baden-Württemberg

Einleitung des Verfahrens
erledigtFrühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
erledigtZusammenlegungsbeschluss
erledigtWahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Bestandserhebung und Planung
erledigtÖkologische Untersuchungen
Endbericht (September 2016) - ohne Karten
Die Kartenbeilagen sind in der Gemeinsamen Dienststelle Flurneuordnung der Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen (Sitz: 79114 Freiburg, Berliner Allee 3a) einsehbar.
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
in BearbeitungAusführung der Planung
Verweis UVP-Portal
Die Bekanntmachung mit Karten und Berichten kann auf dem zentralen Internetportal nach § 20 UVPG (www.uvp-verbund.de) eingesehen werden.
bevorstehendWunschtermin
bevorstehendvorläufige Besitzeinweisung
bevorstehendZusammenlegungsplan
Abschluss des Verfahrens
bevorstehendAusführungsanordnung
bevorstehendBerichtigung der öffentlichen Bücher
bevorstehendSchlussfeststellung