Künzelsau-Gaisbach (B19)


Gebietskarte
Einleitung des Verfahrens
Bestandserhebung
  • erledigt Ökologische Untersuchungen
  • erledigt Wertermittlung der Grundstücke
Abschluss des Verfahrens
  • bevorstehend Ausführungsanordnung
  • bevorstehend Berichtigung der öffentlichen Bücher
  • bevorstehend Schlussfeststellung

erledigt erledigt / in Bearbeitung in Bearbeitung / bevorstehend bevorstehend

Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurbereinigungsbehörde erfolgt im Internet bei öffentlichen Bekanntmachungen aufgrund § 27 a Landesverwaltungsverfahrensgesetz bzw. als freiwilliger Bürgerservice.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name *
Straße *
Ordnungsnummer
PLZ *
Wohnort *
Telefon
E-Mail
Verfahrensname Künzelsau-Gaisbach (B19)
Empfänger Tobias Renner, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung
Sicherheitsabfrage *

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!

Allgemeine Informationen
Aktuelles
Aktuelles
06.09.2019
Datenschutzbeauftragter für die Teilnehmergemeinschaft:
Verband der Teilnehmergemeinschaften (VTG) Baden-Württemberg,
Heiner-Fleischmann-Str. 6
74172 Neckarslum
datenschutz@vtg.bwl.de

Gebietskarte
Gebietskarte
Verfahrensbeschreibung
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Hohenlohekreis

Verfahrensart
Unternehmensverfahren nach § 87 FlurbG
Fläche
724 ha
Anzahl der Teilnehmer
292
Kosten
2.6 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
Zuschuss: 1.436.700 €
Beitrag des Unternehmensträgers: 422.600 €
Beitrag der Stadt Künzelsau: 484.000 €
Beiträge der Teilnehmer: 251.600 €
Der Zuschuss erfolgt mit Mitteln der EU, des Bundes und des Landes. Förderung durch EU (ELER).

Die Flurbereinigung Künzelsau-Gaisbach (B 19) hat verschiedene Ziele und wird daher als "kombiniertes Verfahren" nach den Paragraphen 1, 37 und 87 des Flurbereinigungsgesetzes durchgeführt.
Zum Einen wird der Ausbau der Bundesstraße 19, Umgehung Gaisbach, unterstützt, indem Tauschland, welches im Eigentum der Stadt Künzelsau ist, in den Trassenbereich verlegt wird, Zerschneidungsschäden durch Bodenordnung geheilt werden und ein neues Wege- und Grabennetz im Bereich der neuen Straßentrasse hergestellt wird.
Zum Anderen aber dient das Verfahren dazu, die landwirtschaftlich genutzten Flächen um Gaisbach herum nach neuzeitlichen Kriterien zu erschließen und zusammenzulegen. Denn derzeit wird die Gemarkung geprägt durch z.T. kleinparzellierte, oft ungünstig geformte und mangelhaft erschlossene Grundstücke, die eine rationelle Bewirtschaftung oftmals nicht zulassen. Durch Umsetzung eines landschaftspflegerischen Begleitplans wird auch ein Beitrag zum Erhalt und zur Aufwertung der Kulturlandschaft und zur Verbesserung der ökologischen Gegebenheiten geleistet werden.
Die Ortslage von Gaisbach sowie die Orte Unterhof und Weckhof sind vom Verfahren ausgenommen, während Haag, Oberhof und Kemmeten in der Flurneuordnung bearbeitet werden.

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Konrad Färber
Unterweiler 20
74653 Künzelsau


Friedrich Härpfer
Dorfstraße 21
74653 Künzelsau


Markus Abel
Zobelweg 9
74653 Künzelsau


Ulrich Abel
Haus Nr. 4
74653 Künzelsau


Rudolf Deitigsmann
Öhringer Str. 35
74635 Kupferzell


Ernst Horlacher
Haus Nr. 13
74653 Künzelsau


Andreas Schweizer
Hauswiesen 22
74653 Künzelsau


Armin Flechsner
Dorfstraße 20
74653 Künzelsau


Rainer Knorr
Haus Nr. 1
74653 Künzelsau


Gerhard Kraft
Unterweiler 1
74653 Künzelsau


Werner Löchner
Holzäcker 1/1
74653 Künzelsau


Stefan Maurer
Unterhofer Str. 37
74653 Künzelsau


Martin Steinhäußer
Haager Straße 16
74653 Künzelsau


Andreas Wolf
Hirtenäcker 1
74653 Künzelsau


Bearbeiter des Verfahrens
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur
Tobias Renner
Austraße 17
74653 Künzelsau
07940 18-140
tobias.renner@hohenlohekreis.de
Ausführender Ingenieur
Norbert Ditzenbach
Austraße 17
74653 Künzelsau
07940 18-143
Norbert.Ditzenbach@hohenlohekreis.de
Mitarbeiter
Brigitte Kosek
Austraße 17
74653 Künzelsau
07940 18-147
Brigitte.Kosek@hohenlohekreis.de
 
Christian Schwarz
Austraße 17
74653 Künzelsau
07940 18-146
christian.schwarz@hohenlohekreis.de
 
Benedikt Specht
Austraße 17
74653 Künzelsau
07940 18-144
benedikt.specht@hohenlohekreis.de
 
Christine Volpp
Austraße 17
74653 Künzelsau
07940 18-149
Christine.Volpp@hohenlohekreis.de
 
Manuela Müller
Austraße 17
74653 Künzelsau
07940 18-141
Manuela.Mueller@hohenlohekreis.de
 
Stefan Zürn
Austraße 17
74653 Künzelsau
07940 18-146
stefan.zuern@hohenlohekreis.de
 
Britta Frei
Austraße 17
74653 Künzelsau
07940 18-149
Britta.Frei@hohenlohekreis.de
Datenschutz
Datenschutz

Datenschutzerklärung für das Flurbereinigungsverfahren

Aufgrund der Informationspflichten nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung gibt es beim Landratsamt – untere Flurbereinigungsbehörde – Informationsblätter mit Datenschutzhinweisen im Flurbereinigungsverfahren.


Datenschutzbeauftragter der Teilnehmergemeinschaft

Gemäß Art. 37 Datenschutzgrundverordnung hat die Teilnehmergemeinschaft (TG) einen behördlichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Die Teilnehmergemeinschaften können diese Funktion auf einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten beim Verband der Teilnehmergemeinschaften (VTG) übertragen oder alternativ einen eigenen Datenschutzbeauftragten bestellen.

Einleitung des Verfahrens
erledigtFrühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
Datenschutzbeauftragter für die Teilnehmergemeinschaft
Verband der Teilnehmergemeinschaften (VTG) Baden-Württemberg,
Heiner-Fleischmann-Str. 6
74172 Neckarslum
datenschutz@vtg.bwl.de
erledigtWahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Bestandserhebung und Planung
erledigtÖkologische Untersuchungen
erledigtWertermittlung der Grundstücke
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
erledigtWege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan
Nichtbestehen der UVP-Pflicht
Öffentliche Bekanntmachung vom 18.12.2020
erledigtAusführung der Planung
erledigtvorläufige Besitzeinweisung
Vorläufige Besitzeinweisung vom 15.08.2017
Vorläufige Besitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 1 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 1 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 2 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 2 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 3 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 3 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 4 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 4 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Überleitungsbestimmungen vom 15.08.2017
Überleitungsbestimmungen vom 15.08.2017
Karte 5 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 5 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 6 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 6 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Kartenübersicht
Kartenübersicht
Karte 7 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 7 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 8 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Karte 8 zur vorläufigen Beseitzeinweisung vom 15.08.2017
Abschluss des Verfahrens
bevorstehendAusführungsanordnung
bevorstehendBerichtigung der öffentlichen Bücher
bevorstehendSchlussfeststellung