Herrenberg-Kuppingen (Umfahrung)


Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurbereinigungsbehörde erfolgt im Internet bei öffentlichen Bekanntmachungen aufgrund § 27 a Landesverwaltungsverfahrensgesetz bzw. als freiwilliger Bürgerservice.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name *
Straße *
Ordnungsnummer
PLZ *
Wohnort *
Telefon
E-Mail
Verfahrensname Herrenberg-Kuppingen (Umfahrung)
Empfänger Tillmann Faust, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung
Sicherheitsabfrage *

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!

Allgemeine Informationen
Aktuelles
Aktuelles
Gebietskarte
Gebietskarte
Verfahrensbeschreibung
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Böblingen

Verfahrensart
Unternehmensverfahren nach § 87 FlurbG
Fläche
450 ha
Anzahl der Teilnehmer
635
Kosten
1.1 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
Der Unternehmensträger übernimmt 679.000 €, Zuschuss von EU, Bund und Land wird in Höhe von 352.000 € gewährt. Die Restmittel werden von der Stadt Herrenberg bereitgestellt.

Das Verfahren dient zur Bereitstellung der Flächen für den Neubau der K 1081 (Umfahrung Kuppingen), den Neubau der K 1047 (Umfahrung Herrenberg), den Ausbau der K 1068 zwischen Kuppingen und Nufringen sowie den Bau eines Geh-, Feld- und Radwegs zwischen Kuppingen und Nufringen. Der Bau der K 1081 und K 1047 wird auf Grundlage eines Bebauungsplanes, der Ausbau der K 1068 auf Grundlage einer Planfeststellung erfolgen. Des Weiteren soll es den Landverlust auf einen größeren Kreis von Eigentümern verteilen.
Außerdem sollen die durch die Straße entstehenden Nachteile für die allgemeine Landeskultur (Durchschneidungsschäden, Missformen, kleine Restflurstücke) vermieden und die Agrarstruktur verbessert werden.

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Karl Kopp
Butterhof 6
71083 Herrenberg
07032/33555
karl.kopp.hbg@t-online.de
Manfred Eipper
Kornbühlstraße 19
71083 Herrenberg
07032/21969

Helmut Piscol
Rainstraße 21
71083 Herrenberg
07032/953144

Christoph Berstecher
Hesselbrunner Tal 3
71083 Herrenberg
07032/329032

Herbert Kohler
Orken 1
71083 Herrenberg
07032/33941
Herbert.Kohler@gmx.de
Gebhard Binder




Willi Mößner




Konrad Nüssle




Helmut Stickel




Thomas Boy




Beteiligte Gemeinden
Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur
Tillmann Faust
Parkstr. 2
71034 Böblingen
07031 663-5001
t.faust@lrabb.de
Ausführender Ingenieur
Jan Kober
Parkstr. 2
71034 Böblingen
07031 663-5076
j.kober@lrabb.de
Mitarbeiter
Petra Horn
Parkstr. 2
71034 Böblingen
07031 663-5072
p.horn@lrabb.de
 
Leonie Haag
Parkstr. 2
71034 Böblingen
07031 663-5039
l.haag@lrabb.de
Datenschutz
Datenschutz

Datenschutzerklärung für das Flurbereinigungsverfahren

Aufgrund der Informationspflichten nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung gibt es beim Landratsamt – untere Flurbereinigungsbehörde – Informationsblätter mit Datenschutzhinweisen im Flurbereinigungsverfahren.


Datenschutzbeauftragter der Teilnehmergemeinschaft

Gemäß Art. 37 Datenschutzgrundverordnung hat die Teilnehmergemeinschaft (TG) einen behördlichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Die Teilnehmergemeinschaften können diese Funktion auf einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten beim Verband der Teilnehmergemeinschaften (VTG) übertragen oder alternativ einen eigenen Datenschutzbeauftragten bestellen.

Einleitung des Verfahrens
erledigtFrühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
erledigtWahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Bestandserhebung und Planung
erledigtÖkologische Untersuchungen
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
erledigtVorläufige Anordnung
Abschluss des Verfahrens
in BearbeitungBerichtigung der öffentlichen Bücher
bevorstehendSchlussfeststellung