Berglen-Rettersburg/Öschelbronn


Gebietskarte
Einleitung des Verfahrens
Bestandserhebung
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
Abschluss des Verfahrens
  • bevorstehend Ausführungsanordnung
  • bevorstehend Berichtigung der öffentlichen Bücher
  • bevorstehend Schlussfeststellung

erledigt erledigt / in Bearbeitung in Bearbeitung / bevorstehend bevorstehend

Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurbereinigungsbehörde erfolgt im Internet bei öffentlichen Bekanntmachungen aufgrund § 27 a Landesverwaltungsverfahrensgesetz bzw. als freiwilliger Bürgerservice.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name *
Straße *
Ordnungsnummer
PLZ *
Wohnort *
Telefon
E-Mail
Verfahrensname Berglen-Rettersburg/Öschelbronn
Empfänger Claudia Kallning, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung
Sicherheitsabfrage *

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!

Allgemeine Informationen
Aktuelles
Aktuelles
14.01.2021
Öffentliche Bekanntmachung über das Nichtbestehen der UVP-Pflicht der 7. Änderung des Wege- und Gewässerplans mit landschaftspflegerischem Begleitplan
siehe unter
- Neugestaltung des Verfahrensgebiets
- Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan
dort der letzte Eintrag
11.12.2020
Vorläufige Anordnung (Besitzentzug) zum 01.01.2021 nach § 36 Abs. 1 FlurbG
für den vorzeitigen Ausbau der gemeinschaftlichen Anlagen
(Wege- und sonstige Maßnahmen im 3. Bauabschnitt)
siehe unter
- Neugestaltung des Verfahrensgebiets
- Vorläufige Anordnung (dort die letzten beiden Einträge)
Die Auslage der Unterlagen in den Rathäusern erfolgte auf Grund der besonderen Umstände bis Ende Januar.
02.06.2020
Nachfolger für den in den Ruhestand ausgeschiedenen Ausführenden Flurbereinigungsingenieur Heinz Mühleis ist Herr Albrecht Seiz, Tel. 07151 501 -2105, a.seiz(at)rems-murr-kreis.de
Gebietskarte
Gebietskarte
Verfahrensbeschreibung
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Rems-Murr-Kreis

Verfahrensart
Regelverfahren ohne Sonderkulturen nach § 1 FlurbG
Fläche
792 ha
Anzahl der Teilnehmer
762
Kosten
3.4 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
- Zuschusssatz 83 % durch EU, Bund und Land (ELER)
- Eigenleistung der Teilnehmer 17%, daran beteiligt sich die Gemeinde Berglen mit einem freiwilligen Beitrag in Höhe von 10%

Das Flurneuordnungsverfahren dient der Verbesserung der Agrar- und Infrastruktur, dem Naturschutz und der Landschaftspflege sowie der Dorfentwicklung in den Ortslagen Öschelbronn und Stöckenhof.

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Ernst Eisenmann


07195 / 72569

Heiko Gruber




Karl-Heinz Strauß




Hilde Wilhelm




Beteiligte Gemeinden
Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur
Claudia Kallning
Stuttgarter Straße 110
71332 Waiblingen
07151 501-2014
c.kallning@rems-murr-kreis.de
Ausführender Ingenieur
Albrecht Seiz
Stuttgarter Straße 110
71332 Waiblingen
07151 501-2105
a.seiz@rems-murr-kreis.de
Mitarbeiter
Annette Bosch




 
Markus Zinßer




Datenschutz
Datenschutz

Datenschutzerklärung für das Flurbereinigungsverfahren

Aufgrund der Informationspflichten nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung gibt es beim Landratsamt – untere Flurbereinigungsbehörde – Informationsblätter mit Datenschutzhinweisen im Flurbereinigungsverfahren.


Datenschutzbeauftragter der Teilnehmergemeinschaft

Gemäß Art. 37 Datenschutzgrundverordnung hat die Teilnehmergemeinschaft (TG) einen behördlichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Die Teilnehmergemeinschaften können diese Funktion auf einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten beim Verband der Teilnehmergemeinschaften (VTG) übertragen oder alternativ einen eigenen Datenschutzbeauftragten bestellen.

Einleitung des Verfahrens
erledigtFrühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
erledigtWahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Bestandserhebung und Planung
erledigtÖkologische Untersuchungen
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
bevorstehendWunschtermin
bevorstehendvorläufige Besitzeinweisung
bevorstehendFlurbereinigungsplan
Abschluss des Verfahrens
bevorstehendAusführungsanordnung
bevorstehendBerichtigung der öffentlichen Bücher
bevorstehendSchlussfeststellung