Münsingen-Rietheim


Aktuelles
Einleitung des Verfahrens
  • erledigt Frühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
  • erledigt Anordnung
  • erledigt Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Bestandserhebung
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
Abschluss des Verfahrens

erledigt erledigt / in Bearbeitung in Bearbeitung / bevorstehend bevorstehend

Hinweis:
Die Wiedergabe von Beschlüssen und Karten der Flurbereinigungsbehörde erfolgt im Internet bei öffentlichen Bekanntmachungen aufgrund § 27 a Landesverwaltungsverfahrensgesetz bzw. als freiwilliger Bürgerservice.

Haben Sie eine Mitteilung oder Fragen zu diesem Verfahren?
Name *
Straße *
Ordnungsnummer
PLZ *
Wohnort *
Telefon
E-Mail
Verfahrensname Münsingen-Rietheim
Empfänger Jonas Stadler, Projektleiter/Projektleiterin
Mitteilung
Sicherheitsabfrage *

Die Angaben in den Feldern mit * benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können! Für evtl. Rückfragen bitten wir um Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse.

Zu beachten bei der Abgabe von Erklärungen:
Erklärungen, die laut Gesetz schriftlich abzugeben sind, gelten per Email nur dann als rechtsverbindliche Erklärungen, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sind oder einer der sonstigen Formen des § 3a Absatz 2 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz entsprechen. Obiges Kontaktformular ist hierfür nicht geeignet!

Allgemeine Informationen
Aktuelles
Aktuelles
Gebietskarte
Gebietskarte
Verfahrensbeschreibung
Verfahrensbeschreibung

Bearbeitung durch die Dienststelle: Alb-Donau-Kreis/Landratsamt Biberach gemeinsame Dienststelle

Verfahrensart
Regelverfahren ohne Sonderkulturen nach § 1 FlurbG
Fläche
504 ha
Anzahl der Teilnehmer
244
Kosten
1.1 Mio. EUR
Finanzierung und Zuschuss
938.660 € Zuschuss
192.476 € Eigenleistung der Teilnehmer
Förderung durch EU (ELER)

Das Verfahrensgebiet befindet sich in einem Realteilungsgebiet mit topographisch schwierigen Verhältnissen.
Ziele im Flurneuordnungsverfahren:
-Verbesserung der Produktions- und Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft
-Verbesserung der Agrarstruktur durch
-Zusammenlegung von zersplittertem Grundbesitz
-Zweckmäßige Gestaltung der Grundstücke nach Lage, Form und
Größe, so dass eine rentable landwirtschaftliche Nutzung ermöglicht wird
-Erschließung der Grundstücke durch ein neues Wegenetz, insbesondere
auch die Anbindung der Obstbaumwiesen an das Wegenetz
-Berücksichtigung der Belange von Naturschutz, Landschaftspflege und
Erholungsvorsorge durch
-Erhalt und Förderung der Vielfalt an Arten, Biotopen und
Landschaftselementen durch z.B.:
-Wildbienenbankette
-Steinriegel
-Sukzessionsflächen
-ein Heckenpflegekonzept
-Neuanlage eines Teiches
-Sicherung von Streuobstbeständen (u.a. Obstbaumlehrpfad,
Obstbaumaktion)

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Jürgen Lang
Hof Seetal 1
72525 Münsingen
07381/2402
Big.lang@t-online.de
Reinhold Baur
Sonnenhaldestraße 2
72525 Münsingen-Rietheim
07381/3365

Gottlob Dangel
Friedensweg 1
72525 Münsingen-Rietheim
07381/93690
Holzbau-g.dangel@t-online.de
Roland Schäffler
Hirschhaldenweg 1
72525 Münsingen-Rietheim


Beteiligte Gemeinden
Beteiligte Gemeinden
Bearbeiter des Verfahrens
Bearbeiter des Verfahrens
Leitender Ingenieur
Jonas Stadler
Hauptstraße 25
89584 Ehingen
07391 779-2588
Jonas.Stadler@alb-donau-kreis.de
Mitarbeiter
Amelie Flinspach
Hauptstraße 25
89584 Ehingen
07391 779-2516
Amelie.Flinspach@alb-donau-kreis.de
 
Wolfgang Beck
Hauptstraße 25
89584 Ehingen
07391 779-2593
Wolfgang.Beck@alb-donau-kreis.de
Datenschutz
Datenschutz

Datenschutzerklärung für das Flurbereinigungsverfahren

Aufgrund der Informationspflichten nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung gibt es beim Landratsamt – untere Flurbereinigungsbehörde – Informationsblätter mit Datenschutzhinweisen im Flurbereinigungsverfahren.

Datenschutzrechtliche Hinweise für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Flurbereinigungsverfahren

Datenschutzbeauftragter der Teilnehmergemeinschaft

Gemäß Art. 37 Datenschutzgrundverordnung hat die Teilnehmergemeinschaft (TG) einen behördlichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Die Teilnehmergemeinschaften können diese Funktion auf einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten beim Verband der Teilnehmergemeinschaften (VTG) übertragen oder alternativ einen eigenen Datenschutzbeauftragten bestellen.

Datenschutzbeauftragter
- Bestellungsurkunde - Datenschutzbeauftragter (DSB) gemäß Art. 37 der Verordnung (EU) 2016/679 – Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)
Einleitung des Verfahrens
erledigtFrühe Beteiligung von Bürgern und Behörden
erledigtWahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Bestandserhebung und Planung
erledigtÖkologische Untersuchungen
Neugestaltung des Verfahrensgebietes
erledigtVorläufige Anordnung
erledigtvorläufige Besitzeinweisung
Abschluss des Verfahrens
erledigtAusführungsanordnung
Ausführungsanordnung
Öffentliche Bekanntmachung
in BearbeitungBerichtigung der öffentlichen Bücher
bevorstehendSchlussfeststellung